Ein oder eine Brillenträger*in hat in der Regierung nichts zu suchen. Diese Person sieht das Licht nicht mit eigenen Augen.
Ein oder eine Hörgerätträger*in hat im Gesundheitsministerium nichts zu suchen. Diese Person hört das Leben nicht mit eigenen Ohren.
Ein oder eine Sprecher*in mit Mikrofon hat in Radio, Fernsehen nichts zu suchen. Diese Person verbreitet Fake weil das natürliche unhörbar ist.
Der Mensch der denkt das er was kann bessert nie das was er ist. Er ist unfähig zu lieben und erzählt davon etwas zu werden was anderen Gefallen wird.

Wir müssen dringend uns bewusst werden das niemand von Natur so sein will wie jemand anderes. Wir müssen auch dringend lernen das es eine Schande für das geistige Eigentum ist wenn man ständig versucht dessen Gedankenwiedergabe für sich selbst zu eigen zu machen und dabei noch denkt das es gut oder gar besser sein könnte als ein Original. Meiner Meinung nach kommt der Hass nicht von innen sondern von denjenigen die damit Geld verdienen anderen zu erzählen was richtig sein soll im Leben. Die Erfahung zeigt, dass meistens nicht das gute Geld verdient sondern das was nicht fertig denkt aber meint, dass das halbfertige stolz und mit überzeugter Stimme als Lohnargument gilt. Mir sind solche Situation dermassen Peinlich, jemand sprechen zu hören von Dingen die doch gar nicht so einfach zu verstehen sind wie diese Person erzählt und dann werden noch Dinge durcheinander gebracht oder von Worten gesprochen, dessen Bedeutung diese Personen aufgrund Ihrer Satzwahl sicherlich nicht kennt. Wir müssen dringend aufhören von Rechts oder Links, gar Liberal, Radikal, Oral oder Anal zu reden oder schreiben. Es gibt nur die Mitte. Die Mitte bist Du und Du solltest Dir niemals etwas verkaufen lassen. Sonst verpasst Du gar die leise aber zarte Stimme des Lebens. Der Populismus sollte dorthin zurück gehen wo er her kommt. Nämlich zu all denjenigen, die versuchen für etwas zu werben. Niemand sollte sich als Populist*in beschimpfen lassen nur weil die Königin des Populismuses, die Glanz und Gloria Gesellschaft sich nicht bewusst ist was sie tut oder tatsächlich denkt mit solchen Propoganden den Fokus von sich zu lenken. Wenn wir alle gleich sind und wir das Leben als eines betrachten, dann brauchen wir keine Mitarbeiter*innen in Banken und Versicherungen. Auch die meisten Verwaltungen brauchen wir nicht. Wir, wir alle müssen nur wissen was wir wollen und was wir haben. Dafür brauchen wir lediglich ein Konto um Daten zu verschicken oder zu empfangen. Wir brauchen nicht noch ein Konto und noch eine Karte und noch ein APP und noch ein Konto um gegebenfalls schneller zu sein oder von etwasem ablenken zu können. Wir, wir brauchen und wollen unsere Daten für uns und für niemand anders nutzen. Kein Mensch oder Staat ist mir gut genug damit ich dafür mitmache um dann doch täglich festzustellen das ich nicht mehr atmen kann weil man sagt das meine Daten auch von anderen genutzt werden. Wenn Roger Federer sich seines Körper nicht bewusst ist aber trotzdem versucht Meister davon zu werden, dann erstaunt es nicht wenn man sich unters Messer legt. Aber die Menschen tun dies ja mit unserer Mutter Erde gleich. Nur, ob man wirklich immer in der Lage sein wird die Probleme zu lösen bleibt offen. Dahingestellt sei auch, ob das Leben wirklich so dumm ist das Menschen für sehr viel weniger Einkommen Taten vollbringen als andere Menschen und man dabei den Kapitalismus an dessen Seele zum rechnen setzen kann ist für mich sehr fragwürdig. Ich werde schon so lange mit Worten gegen meine Meinung penetriert das ich mir klar bewusst bin das auch ich meine Psychische Grenze habe. Richtig zu denken heisst für mich jeden Tag von Menschen verneint, ignoriert, korrigiert, unterdrückt und gedemütigt zu werden. Mittlerweile habe ich gar Angst weil ich ganz sicher weiss das man dieses Biest nicht mit klarem Blick zur vernunft bringen kann. Die Masse machts und die Masse ermöglicht dem einzel, sein Gang und Mundwerk Angsteinflössend zu bewegen. Wir Europäer sollten eigentlich anders sein. Wir sprechen keine englische Muttersprache. Dafür sollten wir sehr dankbar sein und den Mut fassen unsere Sprachenvielfalt zu nutzen. Schaut man genau hin, dann ist Amerika Rassismus. Ihre Regierung zumindest meint überal Zuhause zu sein obwohl man so krank ist, dass man überall das englisch hören muss weil die Neurose von der Schizophrenie aus dem weissen Haus sonst wie damals in Europa vom Sockel gerissen wird.

Christof Mäder, überlandstrasse 483, CH-8051 Zürich christof@cmaeder.eu, CREDIT SUISSE, CH78 0483 5131 6616 5000 0, Clearing 4879, CRESCHZZ80A